zum Inhalt springen

Bibliotheksausstattung

Die Bibliothek verfügt in ihren Räumen über 40 Arbeitsplätze und 3 PCs mit Internetzugang. Fast alle Arbeitsplätze haben Steckdosen.

Die Bestände können auch ohne Ausleihberechtigung benutzt werden.

Mäntel, Jacken und Taschen sind in den vor der Bibliothek stehenden Schränken zu verschließen. Dafür muss ein eigenes Schloss mitgebracht werden.

In die Bibliothek sind keine Esswaren mitzunehmen. Als Getränk ist nur Wasser in durchsichtigen Behältern erlaubt.

Telefonieren, Kaugummi kauen und Rauchen sind nicht gestattet.

Scannen können Sie an den Arbeitsplatzcomputern in der Bibliothek. Kopierer stehen im Foyer des Philosophikums.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen Bibliothek A-Z. Die studentischen Hilfskräfte und die Bibliothekarin beantworten auch gerne Ihre Fragen.

Systematik

Die Bücher in der Bibliothek sind systematisch, d.h. nach Sachgruppen, aufgestellt.

Den Sachgruppen sind Systembuchstaben zugeordnet, die den ersten Bestandteil der Signatur bilden. Die Buchstaben stehen für bestimmte Länder, bzw. Sammelwerke und Zeitschriften.
Alle Werke, die sich mit einem Land befassen, werden der entsprechenden Sachgruppe zugeordnet und stehen im Regal beieinander.
Der zweite Buchstabe steht für ein bestimmtes Thema, die Zahl numeriert die Bücher fortlaufend.

A-H: Spanien

I: Nord- und Westafrika

K: Portugal

L-W: Lateinamerika

M; Lateinamerika allgmein

N:Sammelwerke

O: Kolonialzeit

P. Unabhängigkeit

R: Westinidische Inseln und Guayanas

S: Mittelamerika

T: Nördliche Andenstaaten

U: Südliche Andenstaaten

V. La Plata Staaten

W: Brasilien

X. Philipinen

Y: USA

Z: Zeitschriften